denkhaus logo

WissensManagement

 

 

Wissenstransfer DENKHAUS® Logo

 

bild
Das DENKHAUS®-Konzept:
Das Wir-Wissen-Unternehmen
wurde 2008 mit dem Innovationspreis ausgezeichnet
   

 

 

 

Warum WissensManagement?

 

Wachsende Ansprüche der Kunden

Wachsende Ansprüche der Kunden, fast jedes Glied der Wertschöpfungskette hängt von

wissenschaftlichen Themen ab, Verwissensschaftlichung der Gesellschaft, Spezialisierung,

Wissensarbeiter-/innen mit spezialisierten Kompetenzen, usw. lassen sich mit traditionellen

Managementmethoden kaum mehr bewältigen.

 

Neue Managementinstrumente sind daher unter dem Begriff

Wissensmanagement

bekannt geworden.

 

Wissensflut

Die Wissensflut ist aber auch im Nicht-Akademischem gewaltig angestiegen und es kommt auf Nuancen an. Die "Das passt schon-Denke" funktioniert immer weniger.

 

Perfektionierung

Geben wir uns heute noch mit Durchschnitt oder Über-Durchschnitt (Note 2) ab?

 

 

Definition Wissensmanagement:

Wissensmanagement ist die methodische Einflussnahme auf die Wissensbasis eines Unternehmens (organisatorisches Wissensmanagement) bzw. der eigenen Person (Persönliches Wissensmanagement). Unter der Wissensbasis werden alle Daten und Informationen, alles Wissen und alle Fähigkeiten verstanden, die diese Organisation bzw. Person zur Lösung ihrer vielfältigen Aufgaben hat oder haben sollte.

Bei organisationalem Wissensmanagement sollen individuelles Wissen und Fähigkeiten (Humankapital) systematisch auf unterschiedlichen Ebenen der Organisationsstruktur verankert werden. Organisationales Wissensmanagement kann daher als intervenierendes Handeln verstanden werden, das auf den Theorien der Organisationslehre und des organisationalen Lernens beruht und diese systematisch in die Praxis überführen will. (Wikipedia)

 

 

Wissen richtig eingesetzt führt zu Wettbewerbsvorteilen

Wissen, richtig eingesetzt, angewandt, in der Organisation geteilt, führt zu Wettbewerbsvorteilen, weil die Kundenzufriedenheit sehr positiv beeinflusst wird, wenn die Strategie stimmt.

 

 

DENKHAUS® begleitet bei der Vorbereitung zur DIN ISO 9001:2015

Deshalb ist Wissensmanagement Bestandteil der DIN EN ISO 9001:2015 und wir begleiten Sie bei der Vorbereitung.

Jürgen Göhl beschäftigt sich seit 1991 mit Wissensmanagement und der pragmatischen Anwendung auf Organisationen und hat profunde Kenntnisse in KMU's und Großunternehmen.

 

 

Füllen Sie bitte nachfolgende Felder aus, wenn Sie ein persönliches, informatives Gespräch wünschen:

 

Name*
Vorname*
Gesprächswunsch
Firma*
Telefon/Durchwahl*
EMail*
Best Practice Download*
   

 

 

 

DENKHAUS® entwickelt mit Ihnen gemeinsam Ihre Organisation zu einem Turbo. Nachhaltig.

Ist das Fundament erst einmal gelegt, begleiten wir bei der systematischen Weiterentwicklung von Wissensmanagement in Ihrer Organisation.

Weil wir Lehrerfahrung haben (Dozentur), von Personalmanagement was verstehen, breite und teilw. tiefe Branchen-, Produkt-, Technologie- und Technikkenntnis besitzen, schalten wir mit Ihnen zusammen, WissensManagement und anderen bewährten Hochleistungstools den
Turbo ein.

 

Ihre Organisation wird im Ergebnis auf viele Situationen schnell, strategisch richtig und situationsgerecht reagieren. Auch ein wichtiges Thema bei der Unternehmensübergabe (Unternehmensnachfolge).

 

 

Themen (allgemeines Wissensmanagement):

Wo finde ich welche Info (Informationsmanagement)

Welcher Nutzer benötigt welche Info in welcher Form

Wie kann ich aktuelle Infos austauschen (Hinweis auf Veranstaltungen, Webseiten, Literatur, etc.)

Wer weiß was bzw. ist thematisch verantwortlich?

Wer kann was?

Wie kann Wissen kontextbezogen aufbereitet werden?

Wie kann ich situativ von der Kompetenz anderer profitieren?

Wie können Erfahrungen/Wissen ausgetauscht werden?

Wie kann ich/das Team schnell die benötigte Kompetenz erwerben?

Können mit Wissensmanagement komplexe Dinge schneller auf den Punkt gebracht werden?

Können mit Wissensmanagement Ideen schneller, effektiver umgesetzt werden?

Wie muss ein effektives und effizientes Wissensmanagementsystem aufgebaut werden?

 

Themen des DENKHAUS®-WissensManagements (nur Auszug):

Einmaleingabe und jeder in der Organisation profitiert (je nach Philosophie und Berechtigung durch die Führung)

Gelebte Wissensteilung

Effektive und effiziente Wissensnutzung

Wissenskonsistenz, Wissensaktualisierung

Geführte Kreativität und Innovationsanreize durch Wissensmanagement

 

Zusatzinfo:

Wissensmanagement ist keine technische Problemlösung und bedeutet weit mehr als die Optimierung von Geschäftsprozessen und auch nicht den vorrangigen Einsatz von Informations- und Kommunikationstechniken (IKT).

Wissensmanagement ist an allen Aspekten der Wertschöpfungskette, in denen Kommunikation, Verständnis und Verständigung, Kooperation und effizienter Umgang mit unstrukturiertem Wissen, Know-how, komplexe Entscheidungsprozesse beteiligt.

Wissensmanagement greift in erster Linie dort, wo Wandel, Transformation von Geschäftsprozessen gefordert sind und dies nachhaltig wirken sollen.

 

Probleme können sein:

Die mangelnde Bereitschaft der Wissensteilung auf allen Unternehmensebenen in einer Organisation.

Anders ausgedrückt: Wissen wird als Machtfaktor betrachtet.

Unrealistische Machbarkeitsvorstellungen, was allein mit Wissensmanagement erreicht oder Probleme damit gelöst werden sollen.

Wem gehört Wissen. Kompetenzerweiterungen sind ein Willens-, Zeit-, Lern-, Fähigkeitsergebnis und sicher noch mehr als die genannten. Diese Fragen klären wir.

Die erste Führungsebene gibt den Auftrag, entwindet sich aber dann durch anderweitige dringende Verpflichtungen dem Prozess.

 

Aus den genannten und ungenannten ist daher eine erfahrene Begleitung erfolgsentscheidend.

 

 

WissensManagement im Unternehmen DENKHAUS® - Das Prüflabor

 

KMU's unterscheiden sich von anderen KMU's und Großunternehmen durch

eigene unternehmerische Charakteristik und spezifische Strukturen.

 

Nicht anders bei DENKHAUS®. Sieben Unternehmensbereiche auf einen Streich.

1) WissensManagement

2) WissensDatenbanken, Software, Apps (database)

3) Personalberatung und Rekruiting (denkhaus.eu)

4) VertriebsExzellenz (VertriebsExzellenz)

5) In-house Werbeagentur (denkhaus-concepts.de)

6) SPS-Programmierung

7) Intralogistik-Beratung (denkhaus-agv.de)

 

 

Prüflabor im DENKHAUS®

Im DENKHAUS® wurde ein Prüflabor für Prozesssimulation und Wissensmanagement eingerichtet. Erst testen, dann handeln.

 

 

DENKHAUS® verzahnt in Organisationen Menschen, Prozesse, Wissen

Oft ist schlanker schneller und wendiger. Und nur deshalb muss es nicht ungemütlich sein. Deshalb: Darf's Lean sein?

Führung mit Zielplanung, ERP, MES, CRM, BDE, Dokumentenmanagement, FiBu, Warenwirtschaft, Projektmanagement, Marketing und Werbung mit PR, VertriebsControllboard, Berichtswesen, Kommunikation, Wiki, Kfz-Management und manches mehr). Alles Inhouse.

Neue Ideen, neue Prozesse, neue Organisation? Sofortige Anpassung. Kein Zeitverzug, nichts geht verloren. Ohne Cloud. Ohne Wissensabfluss. Auch das ist DENKHAUS®-WissensManagement.

 

Jürgen Göhl

Jürgen Göhl,

Physiker, Dozent, Wissensmanager

Ihr Ansprechpartner für Wissensmanagement:

T: 07566-9404-0

 

 

Füllen Sie bitte nachfolgende Felder aus, wenn Sie ein persönliches, informatives Gespräch wünschen:

 

Name*
Vorname*
Gesprächswunsch
Firma*
Telefon/Durchwahl*
EMail*
Best Practice Download*
   

 

 

 

Stichworte zu Wissensmanagement:
Wissenserhaltung, Wissensbewertung, Wissensbrokering, Wissensvermehrung, Wissensanreicherung mittels Yellow Pages, Lifasssäulenmethode, Wissensbrokering, Wissenspool und Wissensdatenbanken (Unternehmenswiki), Balanced Scorecard, Benchmarking, Ideenmanagement, Lessons-Learned, Qualitätszirkel. Content Management System, lernende OrganisationNewsletter

 

WissensManagement Anwendungen. Lesen Sie bitte weiter ...